Oft muss ein WordPress-Blog von einer Domain auf eine andere umgezogen werden. Im Normalfall passiert das bei der Live-Site selten (man hat schließlich nicht alle Tage einen neuen Domain-Namen), aber im Laufe der (Weiter-)Entwicklung einer Website muss man die Website auf einem Entwicklungs-Rechner testen, auf einem “Vorschau”-Server dem Kunden zeigen, absegnen lassen und dann auf den Live-Server überspielen.

Hierbei gibt es eine Menge Fallstricke, die zu beachten sind und ein blauäugiges kopieren der Daten führt zumindest zu einem fehlerhaften Blog – oft sogar zu einem gar nicht funktionierenden. Es begrüßt einen der “White Screen of Death”, nichts wird mehr angezeigt und man hat erst mal auch keinen Anhaltspunkt was falsch ist. Bei einem privaten Blog kann man sich darum in aller Ruhe kümmern, bei professionellen Websites bedeutet jede Downtime auch Verdienstausfall – und Verdienstausfall geht bekanntermaßen in’s Geld – und bei Geld hört der Spaß auf. Also brauchen wir eine Möglichkeit einen Blog zuverlässig automatisch umzuziehen.

Wichtige Punkte, die man hierbei beachten muss sind:

  • Berechtigungen auf Dateien und Verzeichnisse
  • wp_config.php
  • Webserverkonfiguration
  • Caches

All das müssen wir auf dieser Seite beschreiben.

Wir bei Taquiri haben das größtenteils automatisiert, so dass das alles automatisch geht. Wir können die Website jederzeit unter jedem Domainnamen auf jedem Server installieren – ohne Handarbeit.